Feeds:
Beiträge
Kommentare

Nun sind wir auch in der Zukunft angekommen und haben eine eigene Gruppe im Facebook.

Wenn Sie einmal hier schauen möchten.

Kogge in Seenot, schiesst Signalraketen

Standbild bei Sueddeutsche.de

FCSP gegen BSG Wismut Aue

Freitag gegen Aue. Klingt auf dem Papier nach einem sicheren Heimsieg. Allerdings steht auf einem anderen Papier auch die Bilanz der bisherigen Begegnungen. Klingt nüchtern. Wenn Ebbers sich aber mal wieder für 17 Sekunden anstrengt und Bruns einen Tag vorher brasilianische Hüte trägt dann sollte das klappen. Boll darf auch gerne mal wieder treffen…. folglich 3:0. Forza.

Aktuelles gibt es

Hier bei stp1910

Pyroattacke

Foto: WITTERS

Hier soll es nicht um das Fussballerische gehen. Über das Spiel kann man an anderer Stelle diskutieren und aus braun-weißer Sicht über den einen oder anderen sterbenden Schwan schmunzeln. 1:0 gewonnen. Derbysieg. Mindestens 1 Jahr lang Häme für den Stadtteilverein. Schön.

Verloren haben wir FC-St.-Pauli-Fans gestern allerdings eine ganze Menge! Wir haben den Beweis angetreten, dass wir genau so bekloppte Spackenfans sind, wie alle anderen auch. Wie kann man sich nur über Pyrotechnik im Gästeblock des eigenen Stadions aufregen, um dann in einem anderen Stadion munter Bengalos abfackeln und hiermit nicht nur den umstehenden Fans gesundheitlichen, sondern auch allen anderen Fans und dem Verein Schaden zufügen?  Ist das so toll, so ein Teil in die Höhe zu halten und damit rum zu wedeln? Habt ihr in eurer schweren Kindheit nie einen Laternenumzug mitgemacht? Einmal wieder der König des Sandkastens sein? Ich verstehe es nicht und ich fühle mich absolut hilflos, da ich nichts dagegen machen kann, dass die Fankultur des FC St.Pauli vor die Hunde zu gehen scheint.

Da sind mir die Diskusionen über Kommerz und Ausverkauf doch echt egal, wenn ich mit ansehen muss, dass die Polizei „meinen“ Block stürmt, weil sich der Mob einfach nicht benehmen will. Stadtrivale hin oder her. Wenn Team Green konsequent gegen diese Leute vorgeht und dabei leider auch Unbeteiligte – sofern es diese in der Situation überhaupt gibt – davon betroffen sind, ist das schade aber irgendwie auch verständlich! Tut mir leid.

Ich muss sagen, dass ich echt Angst vor der Auswärtsfahrt nach Dortmund habe. Weniger aus fussballerischen Gründen (alles außer einer Niederlage wäre astronomisch), sondern aus Angst vor „Schikanen“ der eigenen Fan-Gruppe und vor dem weiteren Gesichtsverlust und Rumgespacke der Fans in anderen Städten und Stadien.

Dieser Artikel ist in einem höchst emotionalen Zustand verfasst worden und beleuchtet vielleicht nicht alle Aspekte. Vielleicht gibt es ja Gründe für dieses Verhalten, die sich mir nicht erschließen. Allerdings glaube ich, dass sie sich auch nicht dem Rest der dt. Gesellschaft und Fussballwelt erschließen.

IC 2312 ab Altona 8.32 Uhr über Hauptbahnhof, Harburg, Bremen.
Ankunft in Dortmund ist um 11.33 Uhr.

Zurück fahren wir mit dem IC 2022 ab Dortmund um 19.25 Uhr,
wieder über Harburg. Ankunft in Altona ist um 22.26 Uhr.

Die Bahnfahrt ist komplett ausgebucht!!!
 ZUG- UND BUSFAHRT SOWIE ALLE EINTRITTSKARTEN SIND KOMPLETT AUSVERKAUFT!!!

Aktuell jetzt immer hier