Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Derby’

Pyroattacke

Foto: WITTERS

Hier soll es nicht um das Fussballerische gehen. Über das Spiel kann man an anderer Stelle diskutieren und aus braun-weißer Sicht über den einen oder anderen sterbenden Schwan schmunzeln. 1:0 gewonnen. Derbysieg. Mindestens 1 Jahr lang Häme für den Stadtteilverein. Schön.

Verloren haben wir FC-St.-Pauli-Fans gestern allerdings eine ganze Menge! Wir haben den Beweis angetreten, dass wir genau so bekloppte Spackenfans sind, wie alle anderen auch. Wie kann man sich nur über Pyrotechnik im Gästeblock des eigenen Stadions aufregen, um dann in einem anderen Stadion munter Bengalos abfackeln und hiermit nicht nur den umstehenden Fans gesundheitlichen, sondern auch allen anderen Fans und dem Verein Schaden zufügen?  Ist das so toll, so ein Teil in die Höhe zu halten und damit rum zu wedeln? Habt ihr in eurer schweren Kindheit nie einen Laternenumzug mitgemacht? Einmal wieder der König des Sandkastens sein? Ich verstehe es nicht und ich fühle mich absolut hilflos, da ich nichts dagegen machen kann, dass die Fankultur des FC St.Pauli vor die Hunde zu gehen scheint.

Da sind mir die Diskusionen über Kommerz und Ausverkauf doch echt egal, wenn ich mit ansehen muss, dass die Polizei „meinen“ Block stürmt, weil sich der Mob einfach nicht benehmen will. Stadtrivale hin oder her. Wenn Team Green konsequent gegen diese Leute vorgeht und dabei leider auch Unbeteiligte – sofern es diese in der Situation überhaupt gibt – davon betroffen sind, ist das schade aber irgendwie auch verständlich! Tut mir leid.

Ich muss sagen, dass ich echt Angst vor der Auswärtsfahrt nach Dortmund habe. Weniger aus fussballerischen Gründen (alles außer einer Niederlage wäre astronomisch), sondern aus Angst vor „Schikanen“ der eigenen Fan-Gruppe und vor dem weiteren Gesichtsverlust und Rumgespacke der Fans in anderen Städten und Stadien.

Dieser Artikel ist in einem höchst emotionalen Zustand verfasst worden und beleuchtet vielleicht nicht alle Aspekte. Vielleicht gibt es ja Gründe für dieses Verhalten, die sich mir nicht erschließen. Allerdings glaube ich, dass sie sich auch nicht dem Rest der dt. Gesellschaft und Fussballwelt erschließen.

Read Full Post »

So, dass war’s also. Derby 1.Teil. Was ist geblieben? Zu allererst natürlich das Gefühl 1:1 verloren zu haben. Die Enttäuschung sitzt irgendwie tief auch wenn sie eigentlich gar nicht gerechtfertigt ist, da ein Klassenunterschied nicht zu bemerken war und wir „gut mitgehalten“ und stellenweise „spielmachend“ waren. 10 Euro ins Frasenschwein… Katsching…

In Erinnerung behalten werde ich auf jedenfall unseren vollkommen unkontrollierten, wahnsinnigen Torjubel in der TBAE-Sektion…  Herrlich! Emotionen! Nicht vergessen werde ich natürlich auch nicht das Banner, dass die Fans des Vorstadtvereins verkehrt herum hochgezogen haben. Auch wenn sich die Stimmen mehren, dass die ganze Aktion so geplant war und durch den Spruch „Ganz Hamburg steht Kopf“ legetimiert war… genau diesen Spruch konnte man nicht von überall lesen. Sofern müssen sich die verantwortlichen Nasen da schon massive Blödheit in der Durchführung der Aktion gefallen lassen… tut mir leid…. nee, eigentlich nicht. Eigentlich eher ein DAZKE dafür. Ihr wisst was Tradition bedeutet.

Read Full Post »

Es gibt doch nix Schöneres als nach getaner Arbeit im schönen Frankenlande ins Hotel zu gehen und dort seinen Verein via DSF-TV anzufeuern. DOCH! Das Spiel mit den Boys&Eve in HH gucken. Naja, ging diesmal halt nicht. Also Bremer Biersud und asiatisch anmutende Nahrung besorgt, das weiße Auswärtstrikot angezogen, aufs Hotelbett gehüpft, oben genanntes angefangen zu konsumieren und gleiches ab 19:45h mit DSF getan… btw: ich werde nie mehr was bei Hagebau kaufen, solange Mike Krüger weiterhin Produkte für die anpreist.

Zum Spiel sollte man gar nicht soviel verlieren, da wir eben dies nicht getan haben. Die 1.HZ war nicht sooo schlecht wie behauptet, aber auch nicht wirklich gut. War es dann ein Sonntagsschuss oder doch geniales Können von Lehmann? Egal. Ball zappelt im richtigen Netz und HRO ist angezählt. Dann, volle Breitseite von Naki und die Kogge ist dem Untergang geweiht. Der Gnadenstoß in Form vom 3:0 wäre auch noch möglich gewesen aber Kräfteschonen für Freitag war angesagt. Fazit: Gewonnen. 3 Punkte. 3. Tabellenplatz.

Nun zum „Drumherum“. WIE kann man sich -zu Recht- über das Auftreten der Cottbusser Gäste aufregen und sich dann selbst im Gästeblock GENAUSO benehmen? Mir vollkommen unverständlich! So unterstützt man also auswärts seinen Verein? So erfüllt man das Clinche? Herzlichen Dank auch! Dass die Rostocker sich über andere definieren und in der 1.HZ ausschließlich „Scheiß-St.Pauli“ skandierten -angesichts des Verhalten der mitgereisten Chaoten- geschenkt. Ferner, auch wenn wir dreckige Piraten, Rabauken und Halsabschneider sind, muss man so eine Geste nicht machen, Herr Naki. Soweit ich weiß sind unsere Anhänger dann aber relativ friedlich gen Hamburg abgezogen und haben das Abwracken Rostocks den ortsansässigen Spacken überlassen. Hierfür dann auch mal Lob von meiner Seite. geht doch.

An dieser Stelle sei noch angemerkt, dass ich zum ALLERERSTEN Mal dieses neue Twitter passiv angewandt habe und mir die Tweets von Frau Jekylla zu Gemüte führte. Ich, als Twitterverweigerer (Gründe dafür kann man bei na Kiste Wein mal besprechen) war durch die diversen Beiträge sehr gut unterhalten und es stieg aus den Tiefen meiner Seele ein Bedürfnis hervor Teil dieses Ganzen zu werden. Vielleicht nehme ich mir doch mal ein Herz und einen Login und beginne dieses hypermoderne Medium aktiv zu nutzen. Überall! Jederzeit! Verrückt!

Naja, zurück zum Thema und zum Schluß. Es bleibt mir nur zu sagen: ich bin glücklich, dass das vorbei ist und freue mich auf die Schotten und D’dorf.

Read Full Post »