Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘hamburg’

Pyroattacke

Foto: WITTERS

Hier soll es nicht um das Fussballerische gehen. Über das Spiel kann man an anderer Stelle diskutieren und aus braun-weißer Sicht über den einen oder anderen sterbenden Schwan schmunzeln. 1:0 gewonnen. Derbysieg. Mindestens 1 Jahr lang Häme für den Stadtteilverein. Schön.

Verloren haben wir FC-St.-Pauli-Fans gestern allerdings eine ganze Menge! Wir haben den Beweis angetreten, dass wir genau so bekloppte Spackenfans sind, wie alle anderen auch. Wie kann man sich nur über Pyrotechnik im Gästeblock des eigenen Stadions aufregen, um dann in einem anderen Stadion munter Bengalos abfackeln und hiermit nicht nur den umstehenden Fans gesundheitlichen, sondern auch allen anderen Fans und dem Verein Schaden zufügen?  Ist das so toll, so ein Teil in die Höhe zu halten und damit rum zu wedeln? Habt ihr in eurer schweren Kindheit nie einen Laternenumzug mitgemacht? Einmal wieder der König des Sandkastens sein? Ich verstehe es nicht und ich fühle mich absolut hilflos, da ich nichts dagegen machen kann, dass die Fankultur des FC St.Pauli vor die Hunde zu gehen scheint.

Da sind mir die Diskusionen über Kommerz und Ausverkauf doch echt egal, wenn ich mit ansehen muss, dass die Polizei „meinen“ Block stürmt, weil sich der Mob einfach nicht benehmen will. Stadtrivale hin oder her. Wenn Team Green konsequent gegen diese Leute vorgeht und dabei leider auch Unbeteiligte – sofern es diese in der Situation überhaupt gibt – davon betroffen sind, ist das schade aber irgendwie auch verständlich! Tut mir leid.

Ich muss sagen, dass ich echt Angst vor der Auswärtsfahrt nach Dortmund habe. Weniger aus fussballerischen Gründen (alles außer einer Niederlage wäre astronomisch), sondern aus Angst vor „Schikanen“ der eigenen Fan-Gruppe und vor dem weiteren Gesichtsverlust und Rumgespacke der Fans in anderen Städten und Stadien.

Dieser Artikel ist in einem höchst emotionalen Zustand verfasst worden und beleuchtet vielleicht nicht alle Aspekte. Vielleicht gibt es ja Gründe für dieses Verhalten, die sich mir nicht erschließen. Allerdings glaube ich, dass sie sich auch nicht dem Rest der dt. Gesellschaft und Fussballwelt erschließen.

Read Full Post »

Das Finale des Oddset-Pokals findet in diesem Jahr am Dienstag, 26. Mai, 19.00 Uhr im Millerntor-Stadion gegen den SC Concordia statt.

Preise der Eintrittskarten: 15 Euro Sitzplatz, 10 Euro ermässigter Sitzplatz, 8 Euro Stehplatz und 5 Euro ermässigter Stehplatz.

Mit den Pokaltickets auf die Tribüne zum letzten Regionalliga-Spiel auf der Hoheluft

Am 30. Mai 2009 spielt Altona 93 sein vorerst letztes Regionalliga-Spiel auf der „Hoheluft“. Um 13.30 Uhr geht es gegen die II. Mannschaft von Hansa Rostock.

Alle Besitzer von Karten, gleich welcher Kategorie, des Endspiels um den Hamburger Pokal am 26. Mai können sich das letzte Regionalliga-Spiel auf der ältesten Holz-Tribüne des deutschen Fußballs für nur 6 Euro oder ihrer Dauerkarte ansehen.

Read Full Post »

Einerseits muss man dem HSV ja zugestehen, eine kreative Art des Fundraisings ausgemacht zu haben. Sportwetten laufen gut. Die Bundesliga hat Zuwächse. Da ist also Geld vorhanden. Andererseits ist das Modell Spieler-Fonds aufzulegen, wie es hier beschrieben wird, vielleicht doch zum falschen Moment gestartet. Wo doch hochspekulative Finanzanlage gerade etwas an Ansehen einbüssen.

Die Details sind noch nicht bekannt, aber da Benny Lauth gerade am Millerntor zu Gast war, fühle ich mich daran erinnert, wie schnell ein Spieler an Wert verlieren kann.

„Wir haben dieses Konzept entwickelt, das aus unserer Sicht nur in einer Stadt wie Hamburg umsetzbar ist, bezogen auf die wirtschaftliche Kraft, aber auch die Vernetzung zwischen HSV und der Stadt“, sagte der HSV-Vorstandsvorsitzende Bernd Hoffmann.

Auf dem Weg zu den Bayern und Schalkern muss man sich was einfallen lassen und etwas besser als Baulöwen, Teppichhändler und Provinzfürsten, die sich einkaufen und dann Amok laufen, scheint es schon.

Aber sprecht mal mit denen, die damals Chris vorfinanziert haben. die haben Erfahrung.

PS: Alternativ kann man auch Musik-Aktien kaufen.

Read Full Post »

Klassenerhalt 2008, Pokalsieger 2009, 2010 UEFA Cup in Hamburg gewinnen. Vielleicht hilft bis nächsten Sonntag ja ein wenig tagträumen. (via stpauli-forum.de)

Read Full Post »

Das alte „Machwitz“ muß einem schicken Neubau weichen und hat die Pforten geschlossen. Im Umkehrschluß
wird die „Bodega Bar“ in der Weidenallee (selber Besitzer) zum neuen „Machwitz“.Dort gibt es weiterhin unseren FC zu sehen.


sagt er 

Read Full Post »

In Hamburg ist bald Wahl und die sueddeutsche schreibt von einer Piratenpartei. Könnte lustig werden, ist aber kein Sankt-Paulianischer Verbund, sondern eine Partei aus Hessen. Die meinen ernst, was sie meinen und das sind hauptsächlich Forderungen zum Datenschutz im Zeitalter des Internets. In Hamburg ist dafür Die Partei dabei.

Read Full Post »